(Video) Android News.at wünscht allen Lesern ein Prosit Neujahr

0



Wir wünschen allen Lesern von Android-News.at, unseren Freunden auf der Android-Community-Google +, auf dem Twitter-Feed und auf Facebook ein schönes Silvesterfest und die besten Wünsche für das Neue Jahr.


Für uns singen typische Smartphone-Besitzer von Samsung, HTC, Sony, Huawei und Xiaomi - Happy New Year :-)



(Video) Android News.at wünscht allen Lesern ein Prosit Neujahr
(Video) Android News.at wünscht allen Lesern ein Prosit Neujahr

Wir wünschen allen Lesern von Android-News.at, unseren Freunden auf der Android-Community-Goo...

Weiterlesen »

LG G3: Marshmallow Update in Europa startet mit Polen

0

Wie bereits versprochen hat LG mit dem Update auf Marshmallow 6.0 in Europa bei unseren LG-Freunden in Polen begonnen.


Polen als erstes Land in Europa zu nehmen hat bei LG mittlerweile schon Tradition. Ganz ungeniert wird hier Polen als Pre-Tester herangezogen um zu sehen, ob noch welche Schwierigkeiten auftauchen - falls nicht - geht es meist in ein paar Wochen mit der Verteilung des Updates an die übrigen Länder weiter.  

Es wird also nicht mehr lange dauern, bis wir es auch haben.
@LGPolska hat via Twitter den Empfang des Marshmallow-Updates bestätigt. Hier ein Bild mit der hervorragenden Übersetzung des Google-Translators - das konnte ich mir nicht verkneifen.


Sobald es in Deutschland/Österreich zu haben ist, werden wir euch informieren!

Q.





LG G3: Marshmallow Update in Europa startet mit Polen
LG G3: Marshmallow Update in Europa startet mit Polen

Wie bereits versprochen hat LG mit dem Update auf Marshmallow 6.0 in Europa bei unseren LG-Freu...

Weiterlesen »

Tenaa-Leak: Neuigkeiten zum OnePlus 2 Mini aufgetaucht

0


Neue Gerüchte mit brisantem Inhalt über das OnePlus 2 Mini sind aufgetaucht.

Laut dem ersten Teil der neuen Gerüchte soll das OnePlus 2 Mini einen Konkurrenten im eigenen Haus in Form des OnePlus X in der Champagne-Version haben -  der zweite Teil der Gerüchte besagt, dass OPPO dasselbe Smartphone wie das OnePlus 2 Mini unter dem namen Oppo A30 auf den Markt zu bringen wird.

Teil 1

Was die Hardware betrifft soll es Ähnlichkeiten zwischen dem OnePlus X in der Champagne-Edition und dem bevorstehenden OnePlus 2 Mini geben. So hätten beide Modelle ein 5-Zoll 1920 x 1080p-AMOLED-Display, einen microSD-Erweiterungsslot und 3 GB RAM.

Unterschiede würde es nur bei der Prozessorwahl geben - so hätte das OnePlus X einen Snapdragon 801 und das OnePlus 2 Mini einen Snapdragon 810, wie die Standardversion des OnePlus 2.


Das OnePlus 2 Mini wird den Gerüchten nach eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite (ohne Laser-Fokus) und eine 8 Megapixel-Kamera auf der Vorderseite haben. 

Fragt sich nur worin der Mehrwehrt - ausser dem Prozessor - besteht und welches Kaufargument man seitens OnePlus anwenden wird?

Teil 2

Ein Tenaa-Leak zeigt Fotos von dem OnePlus 2 Mini und dem Oppo A30 - und man staune, beide Modelle sehen beinahe gleich aus.


Bilder des OnePlus 2 Mini




Bilder des OPPO A30




















Auch ist interessant, dass beide Firmen - OnePlus und Oppo - ihre Modelle zur selben Zeit bei der Tenaa zur Zertifizierung einreichten. 

Es gibt schon lange Gerüchte, dass OnePlus und Oppo ihre Resourcen teilen möchten - ist dies nun der erste Wurf aus derselben Feder nur mit anderen Namen?

Q.



Tenaa-Leak: Neuigkeiten zum OnePlus 2 Mini aufgetaucht
Tenaa-Leak: Neuigkeiten zum OnePlus 2 Mini aufgetaucht

Neue Gerüchte mit brisantem Inhalt über das OnePlus 2 Mini sind aufgetaucht. Laut dem erst...

Weiterlesen »

Teaser: (ZTE) Nubia Z11 Flaggschiff-Killer mit QHD-Display

0
Bild: mydrivers,cnbeta

ZTE`s Tochtergesellschaft Nubia wird ihr neues Flaggschiff Nubia Z11 auf der CES 2016 präsentieren - das Smartphone scheint zumindest den Gerüchten nach, ein richtiger Technik-Leckerbissen zu werden.


Laut GizmoChina wurde auf der Nubia Weibo Website ein kleiner Teaser gesichtet. Die ZTE Tochtergesellschaft Nubia deutete an, dass ihr 2016 Flaggschiff-Smartphone in Kürze enthüllt wird. Demnach wird man das neue Flaggschiff Nubia Z11 am 5. Januar in Las Vegas sehen dürfen.



Derzeit gibt es noch keine handfesten Beweise was die Spezifikation des neuen Nubia Z11 betrifft - also - müssen wir auf Gerüchte namhafter Quellen zurückgreifen.

Diese besagen, dass das Z11 über ein 5,2-Zoll-QHD-Display verfügen könnte - den momentan allseits beliebtenSnapdragon 820 verbaut hätte, um das Leistungsniveau gemessen an Hersteller anderer Flaggschiffe für 2016 nicht zu verlieren.

Ein Metallgehäuse ist nicht als Leak zu sehen, sondern eher ein Wunschgedanke in diversen Foren der großen Fan-Base. 4 GB RAM hingegen sind schon eher als realistisch zu sehen, ebenso wie 3 Varianten mit jeweils 32 GB, 64 GB und 128 GB internen Speicher.

Weitere Gerüchte besagen, dass das Nubia Z11 mit einer 13 MP-Selfie-Kamera an der Vorderseite, und einer 20.7 MP-Kamera an der Rückseite auf der CES zu sehen sein wird. Das (ZTE) Nubia Z11 soll zeitgleich in den USA und in China verkauft werden. Wann es zu uns kommt, ist derzeit noch unbekannt.

Nubia scheint zumindest den Gerüchten, bezugnehmend der Spezifikation des neuen Z11, den richtigen Weg zu gehen - wäre das Nubia Z11 ein Smartphone für euch?

Q.


 
Teaser: (ZTE) Nubia Z11 Flaggschiff-Killer mit QHD-Display
Teaser: (ZTE) Nubia Z11 Flaggschiff-Killer mit QHD-Display

Bild: mydrivers,cnbeta ZTE`s Tochtergesellschaft Nubia wird ihr neues Flaggschiff Nubia Z11 auf...

Weiterlesen »

Leak - LG G5 mit Magic Slot und sekundärer Anzeige

0


Es gibt mal wieder interessante Gerüchte das LG G5 betreffend.

Laut Evan Blass (@evleaks) soll das kommende LG Flaggschiff G5 eine sekundäre Anzeige - ähnlich dem V10 haben - und über einen "Magic Slot" welcher für die Installation neuer Hardware-Module verbaut wurde, besitzen. Noch ist nicht klar, wie dieser neue Magic Slot funktionieren soll. Vermutlich will LG mit diesem Slot eine Reihe an weiterem Zubehör adaptieren. Eine Bestätigung vorangegangener Gerüchte die wir schon lesen durften.

Früheren Leaks nach soll das LG G5 ein Metallgehäuse haben, ein 5,3-Zoll-1440p-Display welches Platz für den sekundären Bildschirm der vermutlich kleiner als beim V10 sein wird - 160x1040p - im Ticker-Format bietet. 
Auch soll das neue Flaggschiff einen Qualcomm Snapdragon 820 System-on-a-Chip besitzen, 3 GB RAM und 32 GB Speicherplatz. 

Auf der Rückseite sollen zwei Kameralinsen für 135 Grad Weitwinkelfähigkeit mit 16-Megapixel verbaut sein.
Zwischen den beiden Linsen ist ein Kreis mit vier Elementen in einer quadratischen Konfiguration. Zwei davon dürften LED-Blitzlampen sein, während ein anderes Element als Laser für den Autofokus dient. Das vierte Element ist ein sogenannter RGB-Sensor welche bestimmte Aufnahme-Szenarien erkennen und entsprechend unterstützen soll. Vorne könnte laut Quelle eine 8MP-Kamera für Selfies sorgen. 

Abschließend findet man direkt darunter den bereits vermuteten Fingerprint-Sensor - keine Spur von einem vermuteten Iris-Scanner.

Der Akku soll auf 2800mAh schrumpfen - wohl wegen dem kleineren Display als das Vorgängermodell, und sicherlich auch wegen dem effizienteren Snapdragon 820.

Weder Preis noch Termin für eine Markteinführung sind bekannt - man vermutet das erste Quartal 2016.

Q.



Leak - LG G5 mit Magic Slot und sekundärer Anzeige
Leak - LG G5 mit Magic Slot und sekundärer Anzeige

Es gibt mal wieder interessante Gerüchte das LG G5 betreffend. Laut  Evan Blass (@evleaks)  s...

Weiterlesen »

Facebook testet themenbezogene News-Feeds

0

Facebook testet gerne mit den erworbenen Daten über Facebook-Nutzer "anwenderfreundliche Neuigkeiten" speziell via Android als auch iOS-Facebook-App.

Diesmal geht es um den Facebook-News-Feed welcher je nach individueller Nutzergewohnheit - die Zeit zu der man am häufigsten auf Facebook verweilt - nun als themenbezogener News-Feed angezeigt werden soll. 

Facebook weiß ja schon lange wie oft, wann und was man auf Facebook macht. Die Idee einen themenbezogenen News-Feed massgeschneidert auf Basis der Interessen seiner Besucher anzuzeigen, scheint der nächste Geniestreich zu werden, welcher auch dem letzten Optimisten klar machen sollte, dass er keineswegs anonym auf Facebook seine Bedürfnisse an "sozialen Kontakten" nachgeht.

Auf einem Screenshot von Jason Stein sieht man Testversuche mehrerer themenbezogener News-Feeds - wie sie später auf dem Smartphone mittels Android oder iOS-App aussehen könnten.

Wie lukriert man nun die Informationsflut welche die täglichen User von Facebook dort platzieren? Man versucht mittels diesem themenbezogenen News-Feed den man als gewohnten Feed weiterhin einspielt, ihn aber zusätzlich mit sekundären Feeds versieht, welche speziell auf die Interessen der Besucher eingehen und ihnen basierend auf den bereits von ihnen hinterlegten Informationen, gezielt, z. B. Reiseziele anbietet, News zu Lifestyle und vieles mehr. 

Es gilt also geschickt den Feed als nützliche Infoquelle zu verkaufen, und gleichzeitig Geld mit den Interessen der Besucher dank themenbezogener Feed-Angebote zu verdienen. Selbstverständlich werden Facebook und andere den News-Feed völlig anders umschreiben als ich es mir erlaubt habe zu interpretieren.

Von einer baldigen Umsetzung sei man laut Facebook noch weit entfernt, momentan wird mit ausgesuchten Usern in Amerika der themenbezogene News-Feed, mit integriertem Kauf-Button, getestet.
Q.



Facebook testet themenbezogene News-Feeds
Facebook testet themenbezogene News-Feeds

Facebook testet gerne  mit den erworbenen Daten über Facebook-Nutzer  "anwenderfreundliche N...

Weiterlesen »

2016: Sony Xperia Z6 light - mit Snapdragon 652 SoC

0

Sony hat mit seiner Xperia Z5-Serie endlich den erwarteten und auch gebrauchten Erfolg verbuchen können - nun wartet man gespannt auf die Xperia Z6-Serie und welche Neuerungen sie mit sich bringen wird.

Gerüchte gibt es mittlerweile bereits genug - widersprüchliche - die mehr Fragen als Antworten aufwerfen. Laut einem kürzlich erschienenem Leak sollen insgesamt fünf Modelle, darunter ein 4-Zoll-Z6 Mini, ein 4,6-Zoll-Xperia Z6 Compact, ein 5,2-Zoll-Xperia Z6, ein 5,8-Zoll-Xperia Z6 Plus und ein 6,4-Zoll-Xperia Z6 Ultra den Markt fluten.

Ein weiteres Leak welches sich an eine durchgesickerte T-Mobile-Roadmap hält, zeigt uns kein Z6-Mini - ebenso weist es 4 neue Modelle mit dem Snapdragon 820 SoC auf und andere Modelle mit einem Snapdragon 652 SoC (früher als Snapdragon620 bekannt).

Ein brandneues Leak wiederum spricht von einem Xperia Z6-light.

Demnach soll nach Mobil.dad das Gerät ein 5,0-Zoll-Display haben womit es sich direkt zwischen dem Xperia Z6 Compact und dem Xperia Z6 eingliedert. Die Website behauptet auch, dass das Z6-light von einem Qualcomm Snapdragon SoC 650 (früher als Snapdragon 618 bekannt) angetrieben wird. Auch wurde bereits ein empfohlener Preis von $ 385 angegeben, sowie ein Release im Mai 2016 - soweit die aktuellen Gerüchte.

Bei Sony wird also der gleiche Gerüchtewahn wie bei Samsung betrieben. Braucht der Markt ein Xperia Z6-light?

Q.

Quelle/Bild



2016: Sony Xperia Z6 light - mit Snapdragon 652 SoC
2016: Sony Xperia Z6 light - mit Snapdragon 652 SoC

Sony hat mit seiner Xperia Z5-Serie endlich den erwarteten und auch gebrauchten Erfolg verbuche...

Weiterlesen »

Samsung Gear S2 - Update bringt Akkulaufzeit-Optimierung

0


Samsung hat ein kleines Update für die Gear S2 gebracht, welche eine Verbesserung des Akku-Managements bringen soll.

Das Software-Update hat die Versionsnummer R730TUVU1AOL3 und ist nur 4.85MB groß. Im Changelog wird als Änderung eine Verbesserung der Batterielaufzeit-Optimierungen angegeben - damit soll die kleine 250mAh-Zelle länger durchhalten.

Die neuere Gear 2 zeichnet sich durch einen Pulssensor, das neue Betriebssystem Tizen und eine schlankere Bauform als größere Neuerung gegenüber dem Vorgängermodell aus. Angetrieben von einem Dual-Core-Prozessor hinterlässt Tizen als Betriebssystem so weit einen guten Eindruck, es läuft flüssig und ist reaktionsfreudig. 

Samsung gibt eine Akkulaufzeit von zwei bis drei Tagen an. Benutzer berichteten von einer Akkulaufzeit bis zu 4 Tagen trotz Nutzung von aktiviertem Schrittzähler, kurzen Telefonaten und regelmäßigen Benachrichtigungen bei mittlerer Helligkeitsstufe des Displays - ohnehin schon ein sagenhafter Wert.

Ich bin schon gespannt welche Zeiten man mit dem neuen Update welches ja eine weitere Verbesserung des Akku-Managements verspricht, erreicht.

Q.



Samsung Gear S2 - Update bringt Akkulaufzeit-Optimierung
Samsung Gear S2 - Update bringt Akkulaufzeit-Optimierung

Samsung hat ein kleines Update für die Gear S2 gebracht, welche eine Verbesserung des Akku-Ma...

Weiterlesen »

Samsung Patent von neuem Smart-Ring aufgetaucht

0
smarty-ring

Laut einem Patent dürfte Samsung an einem neuen Smart-Ring arbeiten, mit dem man direkt vom Finger aus, Smartphones und home-automation-system Features bedienen kann.



Dem Patent nach soll ein Smart-Ring ein kompatibles Smartphone erkennen und für dieses ein kontextuell-aweare-Menü als auch Symbole für die Bedienung auf dem Ring anzeigen - aber auch andere Dinge die mit dem Ring kompatibel gemacht werden können wie z.B. ein TV-Gerät, HiFi-Anlage, Jalousien, Beleuchtung und alle anderen angeschlossenen Geräte in einem Smart Home.



Andere patenanmeldungen zeigen, dass bereits namhafte Hersteller wie Apple, Microsoft und Google an so einem "Ring" sich versucht haben.

Könnte Samsung der erste Hersteller sein der solch einen Ring veröffentlicht?

Für sowas kann ich mich absolut begeistern - da würde sogar Green-Lantern mit seinem grünen klobigen Ring neidisch werden.

Q.


Samsung Patent von neuem Smart-Ring aufgetaucht
Samsung Patent von neuem Smart-Ring aufgetaucht

smarty-ring Laut einem Patent dürfte Samsung an einem neuen Smart-Ring arbeiten, mit dem man di...

Weiterlesen »

Gerüchte ohne Ende: Samsung Galaxy S7 mit 5,1", 5,5" und 6-Zoll

0

Langsam weiß man nicht mehr ob einen die neuen Gerüchte Freude bereiten, oder ob sie schon langsam zu Nerven beginnen. 

Also gut - diesmal geht es um das Gerücht, dass das Samsung Galaxy S7 in den Größen 5,1", 5,5" und 6-Zoll erscheinen soll - selten trifft die Bezeichnung "erscheinen" auch so zu.

Das Gerücht behauptet, Samsung plane drei Galaxy S7-Geräte zu enthüllen. Laut der Quelle, soll es das Galaxy S7 in 5,1-Zoll, 5,5-Zoll-und 6-Zoll-Varianten gegeben. 


Während das 5,1-Zoll-Modell mit einem "normalen flachen Display" zu haben sein soll, kommt das Modell mit 5,5-Zoll angeblich als Edge-Variante.
Was ist nun mit der 6-Zoll-Variante? Angeblich soll das Phablet in beiden Display-Varianten zu haben sein - flach und gebogen.

Zusammengefasst würde das bedeuten, Samsung kommt mit vier Galaxy S7 Varianten, plus dem Note 6. Klingt irgendwie nicht logisch bezugnehmend der 6 Zoll Variante des Galaxy S7 und dem Note 6 - aber bitte.

Klarerweise werden alle Varianten mit Marshmallow erscheinen.
So weit so gut - dann warten wir mal auf das nächste Gerücht. 

Ich war noch nie so froh über mein Sony Z5 Premium wie in den letzten Tagen.... 




Gerüchte ohne Ende: Samsung Galaxy S7 mit 5,1", 5,5" und 6-Zoll
Gerüchte ohne Ende: Samsung Galaxy S7 mit 5,1", 5,5" und 6-Zoll

Langsam weiß man nicht mehr ob einen die neuen Gerüchte Freude bereiten, oder ob sie schon langsa...

Weiterlesen »

Leak: Galaxy S7 und S7 edge - erste Zeichnungen und Spezifikationen

0



Das Leak selbst stammt von dem israelischen Technik-Journalisten Shai Mizrachi, welcher auch schon Zeichnungen des Galaxy S6 edge+ vorab veröffentlicht hatte und sich jetzt mit dem Galaxy S7 und S7 edge auseinandergesetzt hat.

 
Die Jungs von AndroidAuthority scheinen an die CAD-Zeichnungen vom Galaxy S7 und Galaxy S7edge mit Spezifikationen gelangt zu sein - oder sie eben bekommen haben.

Das erste was einem bei den Bilder auffällt ist, dass das Galaxy S7 edge an der Front als auch an der Rückseite bis zum Rahmen gewölbt ist - sieht irgendwie schick aus. Das Galaxy S7 selbst ist eher an dem Design des Galaxy Note 5 angelehnt.

Wir wollen nicht vergessen, dass es sich hier um ein Gerücht handelt!

Galaxy S7 Spezifikationen


5.2-Zoll Quad HD Super AMOLED Display
der schon erwartete Snapdragon 820 allerdings für die USA und China und für Europa und Asien wirds wohl der Exynos 8890 werden.
4GB RAM
32GB / 64GB, mit erweiterbarem Speicher
20MP Sony IMX300 Kamera mit OIS
LTE Cat 12 (600Mbps downlink)

Galaxy S7-edge Spezifikationen


5.5-Zoll dual-curved Quad HD Super AMOLED Display
auch hier der erwarte Snapdragon 820 und auch hier nur für die USA und China und für Europa und Asien der Exynos 8890
4GB RAM
32GB / 64GB nicht erweiterbar
20MP Sony IMX300 Kamera mit OIS
LTE Cat 12 (600Mbps downlink)

Welches der beiden Smartphones würdet ihr kaufen?
Q.

Leak: Galaxy S7 und S7 edge - erste Zeichnungen und Spezifikationen
Leak: Galaxy S7 und S7 edge - erste Zeichnungen und Spezifikationen

Das Leak selbst stammt von dem israelischen Technik-Journalisten  Shai Mizrachi,  welcher auc...

Weiterlesen »

Umi Rom X - $ 49,99.- weltweit billigstes Vollmetall-Smartphone

0

Laut Umi biete man mit dem neuen Umi Rom X das weltweit billigste Vollmetall-Smartphone an.

Umi ist ein chinesischer Handy-Hersteller mit Sitz in Shenzhen, China. Das Unternehmen heftet sich selbst das Merkmal an, dass Umi-Smartphones bezugnehmend der Haltbarkeit einfach unschlagbar sind. 

Bei uns noch weniger bekannt, ist Umi in China sehr erfolgreich, nicht nur mit seiner Vielzahl von Smartphones, auch wegen der vollmundigen Aussagen die manchen Konkurrenten sehr direkt angreifen - diese Form von "Marketing" wird in China wohl sehr gerne gesehen.



Was bietet ein 50 Dollar-Smartphone an Technik?
Derzeit ist folgendes bekannt:

5.5-Zoll HD Display
Mediatek MT6580 Quad-Core-Prozessor mit 4 x 1.3 GHz
GPU Mali 400-MP
1GB RAM
3G
8GB interner Ram welcher mittels microSD-Card erweiterbar ist

Das Smartphone soll am 11. Januar vorgestellt werden und ab 25. Januar im Online-Versand zur Verfügung stehen.

Was haltet ihr von der Büchse dem Smartphone?

Q.

Quelle GizChina






Umi Rom X - $ 49,99.- weltweit billigstes Vollmetall-Smartphone
Umi Rom X - $ 49,99.- weltweit billigstes Vollmetall-Smartphone

Laut Umi biete man mit dem neuen Umi Rom X das weltweit billigste Vollmetall-Smartphone an. Umi...

Weiterlesen »

Samsung präsentiert ersten Bio-Prozessor für Health-Wearables

0

Samsung präsentiert den ersten Bio-Prozessor - welcher speziell für den wachsenden Markt der Health-Wearables - ab 2016 eingesetzt wird.


Wearables auf dem Gesundheitssektor gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Um die wachsenden Anforderungen der Informationsflut welche uns tragbare Geräte für Gesundheit und Fitness bieten auch gerecht zu werden, hat Samsung den ersten Bio-Prozessor der speziell für diese Art von tragbaren Wareables entwickelt wurde, vorgestellt.


Ben K. Hur, Vizepräsident Marketing, System LSI Business bei Samsung Electronics will damit einem Anstieg des Verbraucher-Gesundheitsbewusstseins welche mittels Wareables ihre Fitness-Daten überwachen und protokolieren, gerecht werden. 

Der Chip selbst soll fünf verschiedene biometrische Signale verarbeiten können und ist somit der vielseitigste Gesundheits- und Fitness-Monitoring-Chip auf dem Markt. Er ist somit ideal für kleine tragbare Geräte und bietet eine Fülle von Möglichkeiten bei der Entwicklung neuer Geräte.

Samsungs Bio-Prozessor ist derzeit in der Massenproduktion und wird innerhalb des ersten Halbjahres 2016 für Fitness und Gesundheit-Wareables zur Verfügung stehen.


Q.

Quelle/Bild Samsung
Samsung präsentiert ersten Bio-Prozessor für Health-Wearables
Samsung präsentiert ersten Bio-Prozessor für Health-Wearables

Samsung präsentiert den ersten Bio-Prozessor - welcher speziell für den wachsenden Markt der Heal...

Weiterlesen »

Marshmallow-Update für das Motorola Moto G 2015 beginnt - Moto G (2014) und Moto G 4G LTE (2014) folgen im 1.Quartal 2016

0


In den USA hat ab sofort das Update auf Marshmallow 6.0 und 6.0.1 für die Motorola Modelle Moto G 2015, Moto X Style, Moto Force X, Moto Pure begonnen. Es darf also demnächst auch bei uns erwartet werden.

Auch wenn bereits das Update auf Moto G 2015 begonnen hat, vergisst Motorola laut eigenen Angaben nicht die Besitzer eines Moto G (2014) und Moto G 4G LTE (2014) welche voraussichtlich im ersten Quartal 2016 mit Marshmallow 6.0 Updates versorgt werden. 

Auch möchte Motorola im ersten Quartal 2016 Android 6.0.1 für seine Geräte freigeben - das Update auf 6.0 hat ja schon im Dezember, wie versprochen, in einigen Ländern begonnen.

Sobald es soweit ist, werden wir euch darüber informieren.

Q.






Marshmallow-Update für das Motorola Moto G 2015 beginnt - Moto G (2014) und Moto G 4G LTE (2014) folgen im 1.Quartal 2016
Marshmallow-Update für das Motorola Moto G 2015 beginnt - Moto G (2014) und Moto G 4G LTE (2014) folgen im 1.Quartal 2016

In den USA hat ab sofort das Update auf Marshmallow 6.0 und 6.0.1 für die Motorola Modelle Moto...

Weiterlesen »

CES 2016 - LG bringt stylisches Nackenbügel-Headset Tone+

0

Für die CES 2016, welche am 6. Jänner Las Vegas stattfindet, hat LG neue stylische Kopfhörer vor der offiziellen Ankündigung geteasert. 


Aus der LG TONE + Kopfhörer-Serie wird demnach das hochwertige HBS-910 in einem leichten und komfortablen Design zu sehen sein. Ausgestattet mit zwei Mikrofonen, wird diese neuen Headset zum einen 
in der Lage sein, störende Umgebungsgeräusche auszufiltern um den Musikgenuß ungestört und qualitativ zu genießen, und Voice-Aufnahmen in einer höheren Qualität aufzuzeichnen. 

Dem nicht genug, wird das Headset auch in der Lage sein mittels beigelegter Features wie Tone & Talk, eingehende Nachrichten auszulesen und an dem Headset welches über erweiterte Quad Layer-Membranen verfügt, welche für reinere, reichere Bässe und Höhen sorgen, auszugeben.

Eine Markteinführung ist für 2016 in Korea startend geplant - gefolgt von Asien, Europa, Lateinamerika, Europa und den USA.
Das Headset wird es in schwarz, rosa und weiß geben.
Ein Preis ist derzeit leider noch unbekannt.

Irgendwie fühle ich, dass ich das Teil haben möchte - sieht doch nett aus?

Q.

Quelle: LG via 
CES 2016 - LG bringt stylisches Nackenbügel-Headset Tone+
CES 2016 - LG bringt stylisches Nackenbügel-Headset Tone+

Für die CES 2016, welche am 6. Jänner Las Vegas stattfindet, hat LG neue stylische Kopfhörer vor ...

Weiterlesen »

Samsung will Samsung Pay 2016 ausbauen

0

Samsung hat sich für 2016 vorgenommen das hauseigene Samsung Pay auszubauen - zuerst nur für Amerika. 

Einfach und sicher via Fingerprint-Scanner am Smartphone zu bezahlen, ist das Motto von Samsung für das Jahr 2016. Benutzer von Samsung Pay werden die Möglichkeit haben, vorerst nur in den USA, Produkte und Dienstleistungen online zu erwerben. 

Sobald Amazon, Best Buy und eBay das Samsung Bezahlsystem akzeptieren, wird es auch wirklich interessant werden.

Probleme sieht Samsung darin, dass nicht alle Android-Smartphones Android Pay-fähig sind. Obwohl Samsung der führende Smartphone-Hersteller ist, besitzt klarerweise nicht jeder ein Samsung Handy der Galaxy S-Klasse welche diese Funktion des bargeldlosen Zahlens - Samsung Pay - unterstützen.

Derzeit unterstützen dies das Samsung Galaxy S6, Galaxy S6 Edge, Galaxy S6 Edge+, Galaxy S6 Active and Galaxy Note 5.


In Zukunft will Samsung auch bei billigeren, kleineren Modellen die Möglichkeit via Samsung Pay zu bezahlen, auf den Markt bringen - man will ja verdienen und sich nicht selbst im Weg stehen.

Samsung Pay - würdet ihr das bargeldlose Bezahlen via Smartphone befürworten?

Q.

Samsung will Samsung Pay 2016 ausbauen
Samsung will Samsung Pay 2016 ausbauen

Samsung hat sich für 2016 vorgenommen das hauseigene Samsung Pay auszubauen - zuerst nur für Amer...

Weiterlesen »

Samsung Galaxy S7 wird am 20 Februar in Barcelona offiziell vorgestellt

0


Das Warten hat ein Ende - laut SamMobile wird das Samsung Galaxy S7 offiziell am 20. Februar bei einem unpacked Event - zwei Tage vor dem MWC 2016 Start – in Barcelona vorgestellt.

Genug der Gerüchte, bald ist es soweit. Also keine Präsentation an einem völlig anderem Ort wie die Gerüchte vermuteten, auch nicht nach dem MWC 2016 wie oft behauptet wurde - sondern schlicht und einfach in gewohnter Manier zwei Tage vor dem Beginn des Mobile World Congress 2016, Samstag den 20.02.21016, in Barcelona.

Die Vorstellung nach dem unpacked Event des Galaxy S7 wird demnach für die breite Masse wie gewohnt 2 Tage später im Rahmen des MWC von 22-25 Februat stattfinden.

Erwartet werden mehre Versionen des Samsung Galaxy S7- welche genau fällt jetzt wieder in die Kategorie der Gerüchte - ebenso wie der vermutete Iris-Scanner - und von denen hab ich in Bezug auf das S7 mal die Nase voll - lassen wir uns einfach überraschen - das wird die Freude nicht schmälern.

Q.
Samsung Galaxy S7 wird am 20 Februar in Barcelona offiziell vorgestellt
Samsung Galaxy S7 wird am 20 Februar in Barcelona offiziell vorgestellt

Das Warten hat ein Ende - laut SamMobile wird das Samsung Galaxy S7 offiziell am 20. Februar be...

Weiterlesen »

Neue Gerüchte: Samsung Galaxy S7 und der Iris-Scanner

0

Es scheint völlig normal zu sein kurz vor der Präsentation eines Samsung-Flaggschiffes, wie jetzt eben das Samsung Galaxy S7, die Gerüchteküche nochmal anzuheizen. Neue Gerüchte bezugnehmend des vermeintlichen Iris-Scanners auf dem Galaxy S7 gehen wieder die Runde.


Begonnen haben die Gerüchte mit einem Artikel im WallStreeetJournal in dem man vermutet hat, dass das Samsung Galaxy S7 einen Iris-Scanner hätte. Die gleichen Gerüchte gab es schon beim Galaxy S5 und auch beim Galaxy S6. Ob der Iris-Scanner bei allen Modellen des Samsung Galaxy S7 kommen wird, oder nur für ein bestimmtes Premium-Modell sein wird, ist ebenso unklar.

Laut dem Gerücht soll das Galaxy S7 auch teurer als das Galaxy S6 werden - ab $700 aufwärts, da man den Iris-Scanner verbaut hätte. Ob hier nicht die Ankündigung von Samsung, dass das Galaxy S7 etwas besonderes werden würde, die Fantasie der größten Android-Smartphone-Fan-Base etwas angeheizt hat? 

Man weiß es nicht, letztendlich werden wir wohl auf konkrete Beweise warten müssen. Ein Iris-Scanner würde das Galaxy S7 nochmal deutlich von der Konkurrenz abheben - mal sehen ob daran auch was wahr ist.

Einen Iris-Scanner für das Entsperren des Handys oder als Genehmigung für bargeldlose Zahlungen - kann so etwas praktisch und handlich sein? Microsoft erlebt das gerade  mit seinem Lumia 850, wo der Iris-Scanner mehr als unzuverlässlich ist. Auch haben Samsung und Google früher schon mit Gesichtserkennung experimentiert. Eine Entsperrmethode, die sich als ebenfalls unzuverlässig und unpraktisch erwiesen hat.


Q.

Quelle via





Neue Gerüchte: Samsung Galaxy S7 und der Iris-Scanner
Neue Gerüchte: Samsung Galaxy S7 und der Iris-Scanner

Es scheint völlig normal zu sein kurz vor der Präsentation eines Samsung-Flaggschiffes, wie jetzt...

Weiterlesen »

Samsung Galaxy S6 Edge: Marshmallow mit neuen Funktionen für Edge-Panels

0


Wer sich das neue Samsung S6 Edge gekauft hat musste kurz danach feststellen, dass zwar die beiden Edge-Panels stylisch gut aussehen, aber wenig an Funktionen bieten. Mit dem neuen Marshmallow Update auf 6.0 soll sich dies ändern.

Samsung hat anscheinend auf Marshmallow basierende neue Tiles dem Update beigefügt, um den Benutzern mehr Funktionen via Edge-Panels zu ermöglichen. 

Neu soll neben den bekannten Funktionen wie People und Apps Edges "my places Edge" sein, welche die häufigsten Anwendungen verbunden mit oft von euch besuchten Standorten zeigt. Neu soll auch "Task Edge" sein, welche es ermöglicht Shortcuts zu definierten Funktionen in bestimmten Anwendungen zu platzieren. Auch soll es Tiles für beliebte Anwendungen wie Twitter Trend, Yahoo Finance und Yahoo Sport sowie für den S Planner und auch für die Wetter-App. 



Wann das Release auch hier zu haben sein wird, ist derzeit leider noch immer nicht offiziell bestätigt geworden. Wir hoffen natürlich für alle Samsung Galaxy S6-Edge-Besitzer, dass das Update möglichst rasch kommt - klingt es doch jetzt noch interessanter als zuvor.

Q.




Samsung Galaxy S6 Edge: Marshmallow mit neuen Funktionen für Edge-Panels
Samsung Galaxy S6 Edge: Marshmallow mit neuen Funktionen für Edge-Panels

Wer sich das neue Samsung S6 Edge gekauft hat musste kurz danach feststellen, dass zwar die bei...

Weiterlesen »

Lenovo kündigt sein K4 Note High-End-Smartphone für 5. Jänner an

0

Lenovo hat auf Twitter mit einem weiteren Teaser - diesmal über den Fingerabdruck-Scanner - sein neues Smartphone K4 Note angekündigt.


Das K4 Note wird vermutlich 4 GB RAM zur Verfügung haben, und nicht wie bei vorangegangenen Leaks über 2 GB RAM bzw. 3GB RAM verfügen - einem KillePhone eher würdig als 3 GB RAM, so zumindest die Meinung der Gerüchteküche. Das Unternehmen plant das Gerät in Indien am 5. Januar zu starten.

                                       

Mit den nun zur Verfügung stehenden Teasern von #KillerNote2016 will man andeuten, dass das schmucke Smartphone einen Metallrahmen und einen Fingerabdruck-Scanner sowie NFC besitzt. Weitere Gerüchte besagen, dass das K4 Note ein 5.5 Zoll FHD Display mit Corning Gorilla Glass besitzt und von einem MediaTek Helio X10 Prozessor angetrieben wird - Android 6.0 Marshmallow soll vorinstalliert sein.



Das Lenovo K4 Note soll mit 16GB/32GB internem Speicher welcher sich auf 200GB via microSDCard aufrüsten lässt, sowie mit einer 8MP Frontkamera und einer 13MP Kamera an der Rückseite ausgestattet sein. 

Das K4 Note soll einen 3100mAh Akku haben, über Dual SIM 4G LTE, sowie Bluetooth 4.1, standard Wi-Fi und OTG Support verfügen.

Weitere Deatils sind leider noch nicht bekannt - wer jedoch Lenovo und deren faible für Teasers kennt, darf in den nächsten Tagen mit weiteren rechnen. 

Q.



Lenovo kündigt sein K4 Note High-End-Smartphone für 5. Jänner an
Lenovo kündigt sein K4 Note High-End-Smartphone für 5. Jänner an

Lenovo hat auf Twitter mit einem weiteren Teaser - diesmal über den Fingerabdruck-Scanner - sei...

Weiterlesen »

HTC beginnt mit der Verteilung - Android 6.0.1. für das offene One A9 und Android 6.0 für das One M9

0

HTC verteilt bereits wie versprochen Updates von Android 6.0 und Android 6.0.1 für die offenen Modelle des ONE M9 und des ONE A9.

HTCs VP Product Management Mo Versi hatte vor kurzem via Twitter angekündigt, dass die offenen Modelle ONE M9 und ONE A9 noch heuer Updates auf Marshmallow-Versionen bekommen würden - wie es nun aussieht, hat Mo Versi seine Weihnachtsversprechung gehalten. 

Die Umverteilung hat begonnen - so gibt es nun für das offene One A9 Marshmallow Android 6.0.1 mit zusätzlichen Emojis und der neuen Google Tastatur, sowie zahlreicher Fehlerbeseitigungen und HTCs hauseigene Oberfläche Sense 7.0. 

Für das ebenfalls offene ONE M9 gibt es nun Marshmallow Android 6.0. in zwei Verteilungsschritten - der erste Teil hat die Größe von 99,47 MB, welches das Grundsegment für den zweiten Teil, dem eigentlichen Update mit einer Größe von 1,21 GB bietet.

Die Verteilung hat bereits begonnen und wird sich je nach Mobilfunker hinauszögern - kennen wir ja alle bereits. Bei uns dürfte das Update Ende Jänner eintreffen.

Q.


Quelle 
HTC beginnt mit der Verteilung - Android 6.0.1. für das offene One A9 und Android 6.0 für das One M9
HTC beginnt mit der Verteilung - Android 6.0.1. für das offene One A9 und Android 6.0 für das One M9

HTC verteilt bereits wie versprochen Updates von Android 6.0 und Android 6.0.1 für die offenen Mo...

Weiterlesen »

Huawei D8 - neues High-End-Smartphone für 2016 geplant

0


Huawei bringt 2016 ein neues High-End-Flaggschiff - das Huawei D8 mit Kiron-Prozessor.


Selbiges war bereits laut der Huawei-Roadmap für Ende 2015 angedacht, dann wurde es verschoben und letztendlich auch in Frage gestellt. Neuen chinesischen Gerüchten nach, soll es im Frühjahr 2016 erscheinen, und unmittelbar als Konkurrenz auf Augenhöhe, zum neuen Samsung S7 stehen.

Derzeit vermutete Spezifikationen laut Gerüchten

Das Huawei D8 soll mit einem Kiron 960 Prozessor an den Start gehen, von dessen Spezifikationen man bis jetzt noch gar nichts weiß, auch wurde noch nicht angekündigt, dass man solch einen Prozessor auf den Markt bringen werde.

Des weiteren soll ein Quad-HD 5.5-Zoll-Display mit Saphirglas verbaut sein, als auch 4 GB RAM.
Anhand des Gerüchtes erkennt man schon, dass Huawei nicht kleckern sondern eher klotzen wird. 

Laut Huawei will man mit kommenden Smartphones direkt den primären Konkurrenten Samsung, Paroli bieten, dies sei das Ziel für 2016. Klotzen wird Huawei auch mit dem Preis - Insider schätzen das neue High-End-Smartphone auf über 5.000 Yuan, was ungefähr $ 774 USD entspricht - wohlgemerkt in China. 

2016 scheint ein Jahr der Superlative zu werden, nicht nur was die Hardware der führenden Smartphone-Hersteller betrifft, viel mehr auch von den kleineren Smartphone-Herstellern ausgehend, die mit ebenbürtigen Geräten zu günstigeren Preisen den alteingesessenen Herstellern das Leben schwer machen wollen - siehe Samsung.

2016 werden wir uns auch hier zu Lande, an für uns neue Namen in der Branche der Smartphone-Herstellern gewöhnen müssen - was ja kein Nachteil sein soll.

Q.


Huawei D8 - neues High-End-Smartphone für 2016 geplant
Huawei D8 - neues High-End-Smartphone für 2016 geplant

Huawei bringt 2016 ein neues High-End-Flaggschiff - das Huawei D8 mit Kiron-Prozessor. Selb...

Weiterlesen »

Motorola gibt Kernel-Quellcode des Moto X Pure für Entwickler frei

0

Sowas liest man auch nicht alle Tage - Motorola hat verkündet, dass man den Kernel-Quellcode vom Moto X Pure für Entwickler frei gegeben hat.


Kurz bevor das Moto X Pure Edition (aka X Style) das offizielle Update auf Android 6 bekommt, gibt Motorola dessen Kernel-Quellcode frei. Man könnte meinen, dass da eine Marketing-Überlegung rasch umgesetzt wurde. 

Aber völlig egal, die Besitzer eines Moto X Pure wird es freuen, und den Entwicklern wird es die Arbeit rund um Kernel-Modifikationen gepaart mit Custom-Roms, die Arbeit ungemein erleichtern, was das Smartphone auch attraktiv für neue Käufer macht und die bereits vorhandene Käuferschicht für einen weiteren neuen Kauf eines Motorola-Smartphones, vielleicht im nächsten Jahr schon, motiviert.

Nicht zu vergessen ist natürlich auch, dass das Moto X Pure nagelneu ist, und auch sicherlich noch Android 7 vielleicht auch Android 8 erhalten wird - dies gibt für Käufer nochmals einen zusätzlichen Reiz in ein zukunftssicheres Smartphone mit vielen Custom-Roms, Themes usw. zu investieren - da kann man beinahe schon nichts mehr falsch machen - gut gemacht, Motorola.


Wer sich gerne den Quellcode - 150MB - downloaden möchte, kann dies im folgenden Link tun.


Q.



Motorola gibt Kernel-Quellcode des Moto X Pure für Entwickler frei
Motorola gibt Kernel-Quellcode des Moto X Pure für Entwickler frei

Sowas liest man auch nicht alle Tage - M otorola hat verkündet, dass man den Kernel-Quellcode vom...

Weiterlesen »

5-Zoll Xiaomi Smartphone bei Tenaa-Zertifizierungsstelle gesichtet

0

Das Xiaomi Mi mit der internen Bezeichnung 2.015.811 wurde wie schon viele Smartphones zuvor, bei der chinesischen Zertifizierungs- und Regulierungsbehörde Tenaa gesichtet.

Das Leak enthüllt einige interessante Spezifikationen - so wird das Xiaomi Mi 2.015.811 - dabei könnte es sich eventuell um das Redmi 3 handeln - von einem Octa-Core 1,5 GHz-Prozessor angetrieben und hat ein 5-Zoll TFT-Display mit einer Auflösung von 1280 × 720 Pixel.



Des weiteren verfügt es über 2 GB RAM und 16 GB erweiterbaren internen Speicher. In Bezug auf die Kameras lässt sich auf diesem Modell vorne eine 8MP und hinten ein 13MP-Kamera finden. Die Abmessungen des Smartphones sollen dem Leak nach 139,3 × 69,6 × 8,5 betragen und das Gewicht liegt bei 143g.

Zur Zeit der Auslieferung wir das Xiaomi Mi noch Android 5.1.1 Lollipop vorinstalliert haben.

Das Smartphone wird in drei Farbvarianten erhältlich sein: Silber, Grau und Gold. Aufmerksame Leser haben jetzt sicherlich Ähnlichkeiten zu dem ebenfalls bei der Tenaa gesichteten Oppo A35 entdeckt.


Q.

Quelle via 
5-Zoll Xiaomi Smartphone bei Tenaa-Zertifizierungsstelle gesichtet
5-Zoll Xiaomi Smartphone bei Tenaa-Zertifizierungsstelle gesichtet

Das Xiaomi Mi mit der internen Bezeichnung 2.015.811 wurde wie schon viele Smartphones zuvor, bei...

Weiterlesen »

Neues 8-Zoll Samsung-Tablet bei Zertifizierungsstelle gesichtet

0
Symbolbild

Wie es aussieht, scheint Samsung an einem neuen Galaxy Tab zu arbeiten. In den Datenbanken der Bluetooth SIG und Wi-Fi Alliance ist ein Gerät mit der Modellnummer SM-T375S aufgetaucht.


Das neue Galaxy Tab wurde am 24. Dezember Bluetooth zertifiziert, und hat bereits am 16.Dezember die WiFi-Zertifizierung erfolgreich bestanden.




In der Datenbank der Wifi-Zertifizierungsstelle hatte das Gerät
zwei Modellnummern - SM-T375S und SM-T375L. Die Zertifizierung selbst sagt nicht viel über das Gerät aus, jedoch geben die Modellnummern Aufschluß auf die Displaygröße, die man aber ohnehin von der Bezeichnung her schon vermutet hat.


Aufgrund der Modellnummer und der Auflistung auf Zauba, wurde das neue Samsung Galaxy Tab 8 - nennen wir es mal so - am 7. Dezember für Test- und Evaluierungszwecke aus Indien kommend, vorgestellt. Wie bereits erwähnt wird es eine Displaygröße von 8-Zoll haben. Nähere Spezifikationen sind nicht bekannt, ausser, dass es ein Einsteiger-Tablet werden wird.

Q.

via


Neues 8-Zoll Samsung-Tablet bei Zertifizierungsstelle gesichtet
Neues 8-Zoll Samsung-Tablet bei Zertifizierungsstelle gesichtet

Symbolbild Wie es aussieht, scheint Samsung an einem neuen Galaxy Tab zu arbeiten. In den Daten...

Weiterlesen »

Google Now App: 9 neue Sprachbefehle hinzugefügt

0

Nachdem Google Now ein Teil des Hauptportals der Google Suche wurde, kann man Google Now wie den digitalen Assistenten der Suche mit allen möglichen Fragen löchern. In die App wurden aber auch Besonderheiten integriert, wie die Sprachbefehle, mit denen man sein Handy steuern kann


Google hat seiner Google Now-App, 9 neue nützliche Sprachbefehle hinzugefügt. Es sei darauf hingewiesen, dass diese nur mit der neuesten Version von Google Now (Google Now Launcher) funktionieren. (siehe Google-Play-Store-Link weiter unten)

1. WiFi und Bluetooth ein- oder ausschalten

Mit dem Sprachbefehl “turn wifi off” oder “turn wifi on”, könnt ihr euer WiFi aus oder anschalten, Gleichzeitig sieh man am Bildschirm die entsprechende Aktion, als ob man es von Hand machen würde. Dasselbe funktioniert mit Bluetooth - “turn bluetooth off” oder “turn bluetooth on”.


2. Flashlight ein- oder ausschalten

Die Funktion der Taschenlampe funktioniert nach dem selben Prinzip - “turn flashlight on” oder “turn flashlight off”. Eine feine Sache bei z.B. Stromausfall in der Wohnung, und man ist gerade darin im Dunkeln unterwegs.



3. Lesen von Text-Messages

Wenn ihr die Google Now App mit dem Sprachbefehl “read my messages” or “show my messages” füttert, dann werden euch die letzten 5 Nachrichten vorgelesen, bzw am Desktop gezeigt. Sehr praktisch, wenn man gerade mit dem Auto unterwegs ist.




4. Apps öffnen

Ihr könnt jede installierte App mit dem Sprachbefehl “open...” gefolgt von dem Namen der App öffnen. Dasselbe funktioniert mit Websites auch, so lange man die Url einigermassen verständlich aussprechen kann.

5. Musik abspielen

Mit dem Sprachbefehl “play music” startet Google Now die installierte Google Play Music App und spielt nach dem Zufallsprinzip, basierend aus dem gespeicherten Verlauf deiner Lieder, Titeln ab. Eine andere Musik-App wird zwar erkannt, aber ein automatisches Abspielen der Lieder funktioniert nicht.

6. Kontakte anrufen und/oder Texte für Nachrichten verfassen

Mit dem Sprachbefehl “call...” oder “text...” gefolgt von einem Namen aus euren Kontakten, könnt ihr diesen entweder anrufen, oder eine Textnachricht für denselbigen verfassen.


7. Wecker stellen

Mit dem Befehl  “set an alarm” könnt ihr euch den Wecker nur mit eurer Stimme stellen. Einige Einstellungen wie z.B. den Alarmton via Sprachbefehl zu verändern, funktionieren leider noch nicht.

8. Ändern von Helligkeit und Lautstärke

Leider könnt ihr derzeit weder die Lautstärke noch die Helligkeit per Sprachbefehl verändern, hier ist noch Nachholbedarf angesagt. Allerdings könnt ihr mit dem entsprechenden Befehl direkt in das Untermenü gelangen, und dann dort per Hand eure Veränderungen durchführen. An einer Verbesserung wird gerade gearbeitet.

9. Fotos und Videos

Mit den Befehlen “open camera” und “record a video”, könnt ihr die beiden entsprechenden Funktionen eurer Kamera starten. An weiteren Möglichkeiten wird ebenfalls noch gearbeitet.

Wem das gefällt, der ist mit dem Google Now Launcher sicher gut beraten. Ich habs getestet und danach wieder deinstalliert, da mir der Google Now Launcher nicht gefällt - von den Icons die relativ grob aufgelöst erscheinen, bis zu den mir fehlenden Funktionen eines TSF 3D-Launchers, den ich gewohnt bin - alles eine Geschmackssache.




Q.

Quelle  (übersetzt)












Google Now App: 9 neue Sprachbefehle hinzugefügt
Google Now App: 9 neue Sprachbefehle hinzugefügt

Nachdem Google Now ein Teil des Hauptportals der Google Suche wurde, kann man Google Now wie den ...

Weiterlesen »

Samsung Galaxy S6 Mini bei Online-Händler gesichtet

0


Spekulationen über ein mögliches Samsung Galaxy S6 Mini gab es mehr als genug. Auch sah man einige verschwommene Bilder und irgendwelche gerenderten Versuche aber alles ohne einen Beweis - bis jetzt.


Der Online-Händler LetsTango.com hat auf seiner Website das Samsung Galaxy S6 Mini als Vorverkauf angeführt, inklusive technischer Spezifikationen und Bilder.

 

Gemäß dem Angebot soll das Smartphone von einem Hexa-Core 1,8 GHz Prozessor angetrieben werden und über ein 4,6-Zoll-Super AMOLED-Display verfügen. 
Ebenso finden sich 2 GB RAM und 16 GB internen Speicher, sowie eine 15MP Kamera an der Rückseite und eine 5MP-Kamera an der Frontseite am Samsung Galaxy S6 Mini. 



Eine Akkukapazität wird nicht angegeben, ausser, dass der Akku fest verbaut sei. Des weiteren soll ein PayPal-zertifizierter Fingerabdruck-Scanner seine Dienste am S6 Mini verrichten.

Das Gerät steht zwar auf dem ersten Blick zum Vorverkauf, dennoch kann man es nicht Ordern. Beim Versuch es vorzubestellen, kommt lediglich die Bitte seine Mail-Adresse anzugeben, damit man rechtzeitig bei Erhalt des Samsung Galaxy S6 Mini im Depot des Online-Händlers von ihm benachrichtigt wird - etwas sonderbar das Ganze.

Was meint Ihr?

Q.



Samsung Galaxy S6 Mini bei Online-Händler gesichtet
Samsung Galaxy S6 Mini bei Online-Händler gesichtet

Spekulationen über ein mögliches Samsung Galaxy S6 Mini gab es mehr als genug. Auch sah man einig...

Weiterlesen »
 
Neuere Posts Ältere Posts Startseite
 
Top