0


In den vergangenen Jahren erfuhr Samsungs hauseigene TouchWiz Benutzeroberfläche zahlreiche Veränderungen. Unnötig zu erwähnen, dass mit jedem neuen Release die TouchWiz UI langsam aber sicher immer weniger "aufgebläht" war und mittlerweile dem Material-Design ähnelt.


Das Samsung Galaxy S7 mit der neuen Version des TouchWiz ist der beste Beweis dafür. Obwohl die TouchWiz UI auf dem Galaxy S7 relativ erschlankt und "sauber" im Vergleich zu früheren Versionen wirkt, scheint Samsung noch nicht damit zufrieden zu sein. Mit einer optionalen "Good Lock UI" welche ab sofort im Galaxy App-Store erhältlich ist, will man eine UI mit einem erweiterten Lock-Screen-Design zur Verfügung stellen.

Samsung beschreibt die Anwendung als "die erweiterte Samsung-System UI", was darauf hindeutet, dass die "Good Lock-UI" dem Anwender eine umfassende Möglichkeit den Bildschirm zu sperren mit zusätzlichen Anpassungsoptionen bieten wird.
Trotz seiner merkwürdigen Namensgebung wird sich die neue UI aber auch auf andere Breiche der Benutzeroberfläche ausdehnen, und bringt z.B. im Menü "letzte Anwendungen" wesentliche Änderungen mit, welche jetzt alle Anwendungen in einer Liste ohne Vorschau anzeigt - simpel aber effektiv. Auch die Schnell-Zugriffs-Toggles erfahren ein kleines Update in Form einer neuen "Routine-Funktion", welche euch erlaubt das Design der UI der Umgebung und der Tageszeit anzupassen. Eine zusätzliche Schublade ist auch vorhanden, wo sämtliche neue Anwendungen zu finden sind.






Die neue "Good Lock UI" mit seinen Features als optionale Benutzeroberfläche und als Ergänzung für die bestehende TouchWiz ist ab sofort im Samsungs Galaxy Apps Store erhältlich und wartet auf einen Test von euch.

Q.


Next
Neuerer Post
Previous
Älterer Post

Kommentar veröffentlichen

 
Top