0


Xiaomi CEO Lei Jun zeigte gestern ein paar Geräte welche bereits mit Spannung erwartet werden.

Wir haben bereits einen ersten offiziellen Teaser des 6,4-Zoll - Xiaomi Mi Max Phablet`s gesehen, welcher auf Xiaomi`s englischsprachigen Website veröffentlicht wurde. Nun geht man einen Schritt weiter, und wird das Gerät demnächst während einer Live - Streaming -Übertragung (zusammen mit der Mi Live - app) zeigen. 

Das Mi Max Phablet wird laut Gerüchten ein 6,4-Zoll-Display mit einer 1440 x 2560 QHD Auflösung verfügen. Der Chipsatz unter der Haube macht derzeit noch am meisten Kopfzerbrechen, da es unterschiedliche Gerüchte gibt. Einige Gerüchte gehen davon aus, dass ein Snapdragon 820 SoC darunter werkelt, andere wiederum meinen, dass es ein  Xiaomi in-house "Rifle" SoC  sein könnte, un ein weiteres Gerücht beruft sich auf einen Snapdragon 650 SoC. Es könnze natürlich auch sein, dass das Mi Max in verschiedenen varianten auf den Markt kommt und je nach Region aber auch nach Preisgestaltung, verschiedene Prozessoren in den Einsatz schickt.

Dagegen spricht wiederum ein Gerüchte-Fakt, wonach das Xiaomi Mi Max-Phablet nicht das Flaggschiff darstellen soll. Dies würde bedeuten, dass ein Snapdragon 820 SoC völlig fehl am Platze wäre.
Ihr seht also, viele Gerüchte und keine Anhaltspunkte - zumindest keine offiziellen seitens Xiaomi. 

Xiaomi-CEO Lei Jun zeigte völlig "subtil" und voller Motivation, fröhlichem Gesicht und asiatischem Übermut, vorab das 
Mi Band 2. Das Mi Band 1 und Mi Band 1S waren billige Fitness-Tracker die sich hoher Beliebtheit erfreuten, sie wurden sprichwörtliche wie geschnitten Brot verkauft, nicht zuletzt wegen einem sensationellen Preis von $15 Dollar. Die beiden Bänder wurden ohne Display verkauft, stattdessen gab es eine App dazu und die Anmerkung, ein Smartphone als primäres Display zu verwenden. 




Mit dem Mi Band 2 wird nun erstmals auch ein Display eingeführt. Man wird es zwar immer noch mit einem Smartphone und der beigelegten App koppeln müssen, aber es deutet schon mal alles darauf hin, dass primäre Daten auch ohne Smartphone dargestellt werden können - welche, ist derzeit noch unbekannt.

Alle relevanten Dinge wie detaillierte Spezifikationen, Preis und Starttermin, sollten ziemlich bald enthüllt werden.

Q.

Next
Neuerer Post
Previous
Älterer Post

Kommentar veröffentlichen

 
Top